Lösungen

Lösung für Theorie ökonomischer Entscheidungen 2 - 9. Die Analyse von Wettbewerbsmärkten

Lösungs-ID: 795
Erstellt am: 25.04.2010 13:05
Status: online
Erklärter Rechenweg: ja
bisherige Aufrufe: 772

Frage

Auf dem Markt für Biokartoffeln in Österreich lautet das Angebot Qs = P ? 15 und die
Nachfrage Qd = 75 ? 1/2P wobei Q für die Menge und P für den Preis von Biokartoffeln pro
Tonne steht. Die Regierung beschließt den Preis auf P = 75 GE zu stützen um den Anbau
von Biokartoffeln zu unterstützen.

a. Wie sieht die Situation am Markt vor Einführung der Preisstützung aus? Welches ist
das Gleichgewicht und wie hoch ist die Konsumenten- und die Produzentenrente?

b. Wie verändert sich die Situation am Markt für die Konsumenten, die Produzenten
und den Staat durch die Preisstützung? Wie hoch ist der
Nettowohlfahrtsgewinn/verlust?

c. Würde der Staat an Stelle der Preisstützung sich für die Politik des Mindestpreises
entscheiden, wie sieht dann die Situation am Markt aus (Nettowohlfahrtsverlust im
Gegensatz zum Wettbewerb)? Welche Variante sollte unter
gesamtwohlfahrtsoptimierenden Gesichtspunkten bevorzugt werden?

d. Stellen Sie Preisstützung sowie Mindestpreis grafisch dar!


Antwort hilfe

Bitte melde dich an um die Lösung für diese Aufgabe sehen zu können.

Solltest du noch keinen Account haben so kannst du dich kostenlos registrieren.


Danisoft IT solutions e.U.