Lösungen

Lösungen für Ökonomik des öffentlichen Sektors - Kapitel 4 - Externalitäten

Es wurden 24 Lösungen für diese Gruppe in der Datenbank gefunden.


 Seite: 1 2 3    


Frage - Lösung anzeigen

Die Ursache von externen Effekten liegt darin, dass ...
(a) Anbieter oder Nachfrager eine marktbeherrschende Stellung einnehmen.
(b) nicht für jedes Gut ein Markt existiert. ¨
(c) Konsumenten und/oder Produzenten ihren Eigennutz maximieren.
(d) Eigentumsrechte nicht zugewiesen oder durchsetzbar sind.
(e) Keine der Antworten unter a) bis d) ist richtig.


 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

In welchem der folgenden Beispiele handelt es sich nicht um einen pekuniären externen Effekt?
(a) Ein neues Studium X führt dazu, dass in einem anderen Studium Y weniger studieren, wodurch die Löhne für Absolventen des Studiums Y steigen.
(b) Durch die Zuwanderung sinken die Löhne von einheimischen Arbeitskräften.
(c) Durch das Angebot eines Billiganbieters sinkt der Gewinn anderer Anbieter.
(d) Ein Skistar zieht in ein Haus, in dem auch eine Metzgerei ansässig ist. Viele Touristen besuchen den Wohnort des Skistars, wodurch der Absatz der Metzgerei steigt.
(e) Alle unter a) bis d) genannten Beispiele stellen pekuniäre externe Effekte dar.


 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Der Markt für einen Impfstoff sei durch folgende Funktion gekennzeichnet. Angebot x=p; Nachfrage x= 2000-2p ( p=Preis; x=Menge). Zur Steigerung der Volksgesundheit möchte der zuständige Minister, dass jährlich x=1500 Impfungen verkauft werden. Als Instrument für diese Maßnahme wurde ihm empfohlen, eine Subvention and die Produzenten zu zahlen. Wie hoch muss die Subvention pro Impfung sein, damit der Verkauf auf x=1500 steigt?

a) 1250
b) 500
c) 250
d) Keine Antwort ist richtig
e) 875

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Command and Control:

a) lässt dem Verursacher wenig Spielraum wie er seine Verschmutzung reduzieren kann
b) ist besser als eine CAT System wenn die Emissionen schwer kontrolliert werden können
c) kann dazu führen, dass in bestimmten Regionen hohe Konzentrationen von Verschmutzung entstehen

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Emissions fee vs CAT:

a) wenn die sozialen Grenzkosten inelastisch sind und die Grenzkosten höher als erwartet, dann ist ein CAT-System effizienter als ein Emissions fee
b) Bei der Berechnung der CAT Lizenzen muss eine Inflation bzw. Deflation mit einberechnet werden
c) Mit einem CAT hat die Regierung mehr Einnahmen als unter einer Emissions fee
d) wenn die sozialen Grenzkosten elastisch sind und die Grenzkosten höher als erwartet sind, dann bewirkt eine Emissions fee eine zu große Reduzierung der Verschmutzung, deshalb ist ein CAT System besser

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Bei elastischen Marginal Social Benefits (MSB) unter Unsicherheit über die marginalen Kosten (MC)

a) ist eine Emmissionsgebühr einem CAT System vorzuziehen.
b) ist eine CAT System gegenüber einer Emmissionsgebühr vorzuziehen.
c) Keine der Antworten ist richtig
d) wird bei Anwendung eines CAT-Systems zu wenig Verschmutzung reduziert.
e) wird bei Anwendung einer Emmissionsgebühr zu viel Verschmutzung reduziert.

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Nehmen Sie an, die Grenzkosten der Schadstoffvermeidung, der Firma A sind für den gesamten relevanten Bereich höher als jene der Firma B. Bei einer Cap-and-Trade Lösung?

a) wird Firma A mehr Verschmutzungslizenzen kaufen als Firma B
b) wird Firma B mehr Verschmutzungslizenzen kaufen als Firma A
c) wird Firma A gleich viele Verschmutzungslizenzen kaufen wie Firma B
d) Keine der Antworten ist richtig
e) kann der Staat nicht so viel Geld einnehmen wie durch eine Emissionsgebühr

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Bei einer kosteneffektiven Schadstoffen werden:

a) die Kosten der Schadstoffreduktion gleichmäßig auf die Verursacher aufgeteilt.
b) Produzenten mit relativ hohen Grenzkosten der Schadstoffvermeidung weniger Schadstoffe vermeiden als solche mit geringen
c) im Gleichgewicht alle Produzenten dieselbe relative Schadstoffmenge reduzieren
d) Produzenten mit relativ hohen Grenzkosten der Schadstoffvermeidung mehr Schadstoffe vermeiden als solche mit geringen
e) Keine Antwort ist Richtig

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

 Seite: 1 2 3    



Danisoft IT solutions e.U.