Lösungen

Lösungen für Ökonomik des öffentlichen Sektors

Es wurden 125 Lösungen für diese Gruppe in der Datenbank gefunden.


 Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 14 15 16    


Frage - Lösung anzeigen

Besteuerung:

a) bei einer progressive Besteuerung steigern Individuen ihr Arbeitsaufkommen stärker als bei einer proportionalen Steuer mit gleichem Steueraufkommen
b) eine Steuer steigert die Opportunitätskosten von einer Stunde Freizeit
c) eine Steigerung an Arbeit führt dazu, dass die Opportunitätskosten von Freizeit sinken
d) der Substitutionseffekt bei einer Steuer bedeutet, dass der zukünftige Konsum sinkt und das Sparen sinkt
e) der Einkommenseffekt bei einer Steuer bedeutet, dass die Steuer das Realeinkommen steigert und somit

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Pauschalsteuer (lump-sum tax)

a) Eine Individuum würde eine Pauschalsteuer einer anderen Steuer vorziehen, da die Pauschalsteuer dem Individuum einen höheren Konsum ermöglicht
b) eine Pauschaulsteuer (lump-sum tax) hat genauso wie eine Mengensteuer eine Excess burden
c) Eine Pauschalsteuer hat einen kleinen Einfluss auf die Konsumentscheidungen der Individuuen

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Wenn Freizeit ein inferiores Gut ist, dann bewirkt eine Senkung der Lohnsteuer folgenden Effekt auf das Arbeitsangebot.

a) Das Arbeitsangebot wird geringer.
b) Keine der Antworten ist richtig
c) Das Arbeitsangebot ist unbestimmt
d) Der Effekt bleibt nahezu unverändert
e) Das Arbeitsangebot nimmt zu.

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Ist der gegenwärtige Konsum ein superiores Gut, führt die Erhebung einer Kapitalertragssteuer?

a) zu einem Anstieg des Sparangebots
b) zu einem unsicheren Effekt auf die Ersparnisse
c) zu einem geringeren Sparangebot
d) zu einem unveränderten Sparangebot
e) Keine der Antworten ist richtig

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Im Zwei-Perioden Modell mit heutigem Konsum(c1) und künftigen Konsum (c2) lässt sich der Effekt einer Kapitalertragssteuer in Einkommens- und einen Substitutionseffekt zerlegen.

a) Keine Antwort ist Richtig.
b) Ist der gegenwärtige Konsum ein superiores Gut, resultiert aus dem Einkommenseffekt eine Erhöhung der Ersparnis. Der Gesamteffekt ist eindeutig negativ.
c) Ist der gegenwärtige Konsum ein superiores Gut, resultiert aus dem Einkommenseffekt eine Senkung der Ersparnis. Der Gesamteffekt ist eindeutig unbestimmt.
d) Ist der gegenwärtige Konsum ein normales Gut, resultiert aus dem Einkommenseffekt eine Erhöhung der Ersparnis. Der Gesamteffekt ist eindeutig unbestimmt.
e) Ist der gegenwärtige Konsum ein normales Gut, resultiert aus dem Einkommenseffekt eine Senkung der Ersparnis. Der Gesamteffekt ist eindeutig negativ.

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Im anomalen Bereich der rückwärts geneigten Arbeitsangebotsfunktion ist:

a) der positive Einkommenseffekt größer als der negative Substitutionseffekt. Die Erhöhung einer Lohnsteuer führt zu einem Rückgang des Arbeitsangebots.
b) der positive Einkommenseffekt kleiner als der negative Substitutionseffekt. Die Erhöhung einer Lohnsteuer führt zu einem Anstieg des Arbeitsangebots.
c) der positive Einkommenseffekt kleiner als der negative Substitutionseffekt. Die Erhöhung einer Lohnsteuer führt zu einem Rückgang des Arbeitsangebots.
d) der positive Einkommenseffekt größer als der negative Substitutionseffekt. Die Erhöhung einer Lohnsteuer führt zu einem Anstieg des Arbeitsangebots.
e) Keine der Antworten ist richtig

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Ein Markt sei durch folgende Angebots und Nachfragefunktionen gekennzeichnet: x(D)= 5-1/3p bzw. x(S)=3+p (wobei D die Nachfragefunktion und S die Angebotsfunktion kennzeichnet) Angenommen, die Regierung führt nachfrageseitig eine Mengensteuer mit t=4 ein. Der Excess Burden der Steuer beträgt:

a) 14, Die Konsumenten tragen 3.5 und die Produzenten tragen 10.5
b) Keine der Antworten ist richtig
c) 14, Die Konsumenten tragen 10.5 und die Produzenten tragen 3.5
d) 2, Die Konsumenten tragen 1.5 und die Produzenten tragen 0.5
e) 2, Die Konsumenten tragen 0.5 und die Produzenten tragen 1.5

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

Frage - Lösung anzeigen

Die Tabelle zeigt die Auszahlungen der Personen A und B in Abhängigkeit einer der Person B durchgeführten Tätigkeit.

Niveau der Aktivität _____Auszahlung für A _____Auszahlung für B
0_______________________1 _______________________12
1_______________________4 _______________________11
2_______________________7 _______________________10
3_______________________9 ________________________6
4_______________________10 _______________________4
5_______________________11 _______________________2
6_______________________12 _______________________0

Das Recht der Tätigkeit nachzugehen liegt vollständig bei Person B. Wie hoch ist der Wohlfahrtsverlust, wenn A und B nicht in Verhandlungen eintreten.

a) 2
b) Keine der Antworten ist richtig
c) 11
d) 12
e) 3

 Lösung für diese Frage anzeigen

 

 Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 14 15 16    



Danisoft IT solutions e.U.